Schutz der Protektoren

https://www.jammer-welt.com/
Egal, wo die australische Armee auf der Welt stationiert ist, Männer und Frauen in Uniform sind unvermeidlichen Risiken ausgesetzt. Die Minimierung dieser Risiken beginnt mit effektiven Intelligenzkapazitäten und erheblichen Investitionen in Sicherheitstechnologie, Training und Taktiken.

Wie schützt sich die Armee? Obwohl die traditionelle Antwort darin besteht, überlegene Kräfte einzusetzen, ist dies keine vollständige Antwort. Wenn zwei gleichstarke Mächte auf dem Schlachtfeld aufeinandertreffen, ist mit einer großen Zahl von Verlusten zu rechnen “ dies zeigt, dass Gewalt allein nicht ausreicht, um Kämpfer zu schützen. Erfahrene Kommandeure und Fähigkeitsmanager wissen, dass Truppenschutz kein Zufall ist. Es erfordert Planung, Engagement und Liebe zum Detail, und es können auch Produkte wie 5G Signal störungen hinzugefügt werden.

Die ADF hat sich zu einer "ganzen Streitmacht" entwickelt, die aus uniformierten Kampfeinheiten besteht, die von zivilen Auftragnehmern und Experten unterstützt werden. Es beschäftigt jetzt ein Kernteam von Experten, das von Auftragnehmern unterstützt wird, die nicht zum Kerngeschäft gehörende Aufgaben wahrnehmen, und gilt als kostengünstigere und leistungsfähigere militärische Organisation.

Da die Spezialisierung Planer und Kommandeure vor neue Herausforderungen gestellt hat, hat diese Transformation den Schutz ihrer Truppen stärker in den Vordergrund gerückt: Nicht nur eine große Zahl von Opfern ist in der modernen Gesellschaft inakzeptabel, sondern auch strategisch ist ein erheblicher Kapazitätsverlust Es kann tödlich sein für eine kleine Kraft. Wenn Soldaten zu Opfern werden, sind die unverzichtbaren und manchmal hochspezialisierten Fähigkeiten nicht einfach zu ersetzen. Gleichzeitig muss die Signalstabilität gewährleistet sein, um den Einfluss von Mobiltelefone Störsender und anderen Geräten zu vermeiden. Um dieses Problem zu lösen, sind Vielseitigkeit und die Fähigkeit, in ungewohnten Situationen effektiv zu reagieren, heute die Merkmale der australischen Armee.
https://www.jammer-welt.com/handy-storsender-jammer.html
Diese Ansicht wird durch Kommentare von Brigadegeneral Ian Langford, Generaldirektor von Future Land Warfare, unterstützt, der sagte: „Unsere Kommandeure haben uns angewiesen, die Einführung neuer Technologien als Ermöglicher von Fähigkeiten zu beschleunigen “ um die Zukunft in die Gegenwart zu bringen. Wir verstehen, dass wir immer häufiger Aufgaben erfüllen und Probleme lösen müssen, die nicht zu unserem traditionellen Aufgabenspektrum gehören."

Die schnelle Reaktion der Armee und der Defence Technology Group auf die Bedrohung durch improvisierte Sprengkörper ist ein Beispiel für Australiens schnelle und innovative Maßnahmen zur Entwicklung neuer Taktiken und Technologien. Diese Arbeit ist nicht nur für das australische Militär von Vorteil, sondern auch für unsere Verbündeten. Wenn ein GNSS-Störsender vorhanden ist, kann dieser ebenfalls eingesetzt werden.

Die Fähigkeit, Absichten frühzeitig zu erkennen und kontinuierlich den Ort, die Richtung und die Geschwindigkeit feindlicher Bedrohungen zu bestimmen, ist der Goldstandard für den Truppenschutz. Als Mitglied der Five Eyes Alliance tragen Australiens Geheimdienste zu den internationalen Vereinbarungen seiner Allianzpartner bei und profitieren von diesen.

Die Notwendigkeit, zu sehen, ohne zu sehen, ist eine ständige Herausforderung für die Truppen vor Ort. Die Übertragung von aktiven Sensoren (wie Radar) hat Signaleigenschaften, die von feindlichen Streitkräften erkannt werden können. Passives Radar ist anders: Es verwendet eine Hintergrundfunkübertragung, um den Bodentruppen effektive Verteidigungsradarfunktionen bereitzustellen, ohne seine Position preiszugeben. Wenn ein signal blocker vorhanden ist, kann er Signalstörungen verhindern.
https://www.jammer-welt.com/GPS-storsender.html
"Passives Radar überträgt keine Funksignale und hat einen visuellen Fußabdruck, der fast nicht erkennbar ist", sagte Dr. Palmer. „Dies ist ideal für die lokale Verteidigung. Es ist leicht, tragbar und schnell einsatzbereit.

Eine weitere Bedrohung für unsere Armee ist das Laserzielen der Roten Streitkräfte, das die Bewegungsfreiheit gepanzerter Fahrzeuge stark einschränkt. Der LEDS-50 Laserwarnsensor (LWS) von Saab ist auch in das Boxer Combat Reconnaissance Vehicle integriert, um die Insassen vor Laserentfernungsmessern, Blendern, Blinkern und Strahlfahrzeug-Raketenbeleuchtung sowie möglichen wlan Signal stört zu warnen. Signalstörungen.

Die Armee verlässt sich auf ihr Multi-Tactical Data Link Network (MTN), um automatisch und schnell Informationen und Daten zwischen Plattformen und Systemen in gemeinsamen und Allianz-Task Forces zu übertragen. Dies ist essenziell für den Aufbau einer gemeinsamen Gefechtskarte, die die Koordination auf dem Schlachtfeld erleichtert.

Der aktuelle Stand des Weltgeschehens wirkt sich auf die Verteidigungsinvestitionen aus. Wenn wir die Interessen Australiens und seiner Nachkommen schützen wollen, sind Verteidigungsinvestitionen von größter Bedeutung. Der derzeitige Schwerpunkt der australischen Armee spiegelt immer noch die Position ihres ehemaligen Chefs (jetzt Oberbefehlshaber der Verteidigungskräfte), General Angus Campbell, wider, der sagte: „Bei unseren Modernisierungsbemühungen für die Zukunft planen wir, beschützt, stärkt und unterstützt uns. Bagger erfüllen ihre Mission nach Australien."

https://www.jammer-welt.com/die-reduzierung-unserer-eigenen-technologie-ist-keine-kampfoption.html

https://www.jammer-welt.com/moglicherweise-hat-der-dieb-wahrend-des-carjacking-versuchs-die-klingel-deaktiviert.html
Posted on July 29th, 2021 at 03:53am

Comments

Post a comment


You have to log in before you post a comment.

Site info | Contact | F.A.Q. | Privacy Policy

2021 © GeekStinkBreath.net
Register